Spandau, Veranstaltungen

Stadtfeste mit Tradition

Von zehn Jahre Brandenburg-Tag bis fünfundvierzig Jahre Weihnachtsmarkt

PfS Spandauer.Havelfest

Fotos Havelfest, Höhen-Feuerwerk, Brandenburg-Tag und Bayern-Tag: alle PfS

Die Stadtfeste in der Havelstadt haben Tradition. 2018 startet die Festsaison mit einem zehnjährigen Jubiläum und endet mit einer 45 Jahre alten Tradition. Beginn der Saison 2018 der von der Bezirks-Marketinggesellschaft „Partner für Spandau“ (PfS) organisierten Veranstaltungen ist auch in diesem Jahr mit dem „Brandenburg-Tag Berlin-Spandau“. Bei dem stellen sich am 28. April von 11 bis 18 Uhr auf dem Markt in der Altstadt bereits zum zehnten Mal die Brandenburger Regionen vor.

In diesem Jahr steht im Mittelpunkt der Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der „Tourismus Marketing Brandenburg GmbH“ (TMB) der Radtourismus. Damit schließt sich nach zehn Jahren ein Kreis. Denn 2008 war der Stopp einer Rad-Fernfahrt anlässlich der damaligen Landesgartenschau in Oranienburg auf dem Spandauer Markt so etwas wie die Initialzündung für den alljährlichen Brandenburg-Tag in Spandau. Auch im zehnten Veranstaltungsjahr werden wieder Tourismus-Experten aus allen Brandenburger Reisegebieten ihre aktuellen Offerten in Berlins größter Fußgängerzone vorstellen.

PfS Brandenburg.Tag


Mit dem „Pfingstfest an der Scharfen Lanke“ setzt sich vom 19. bis 21. Mai wie gewohnt an der Havelbucht südlich der Heerstraße eine noch längere Tradition fort. Zum dreitägigen Volksfest mit Seeblick gehören das traditionelle Wecken mit Blasmusik am Pfingstsonntag, ein musikalischer Frühschoppen am Vormittag oder flotte Rhythmen zum Abend. Beim „Spandauer Havelfest“ am Lindenufer zwischen Dischingerbrücke und Juliusturmbrücke locken vom 8. bis 10. Juni drei Bühnen, eine Höhenfeuerwerks-Show und ein an Attraktionen reiches Festgelände zu Spandaus größtem frühsommerlichen Stadtfest. Höhepunkt ist auch in diesem Jahr die eigens für diesen Anlass komponierte und konzipierte Höhenfeuerwerks-Show am späten Sonnabend.

PfS feuerwerk

In weiß und blau getaucht ist der Markt am 4. August von 11 bis 19 Uhr mitten in den Sommerferien beim 36. „Bayern-Tag“. Mit Handwerkskunst, Musik, Trachtenmode und Tanz gibt es süddeutsche Folklore pur zu erleben. Bier, Leberkäs´ und Brezen aus dem Freistaat sorgen auch kulinarisch für einen Ausflug in bayerische Gemütlichkeit. Tourismus-Experten aus dem Fichtelgebirge stellen die Urlaubs- und Wellness-Möglichkeiten der Mittelgebirgs-Region sachkundig und herzlich vor. Reiseverlosungen bieten den Besuchern die Chance, diese kostenlos zu genießen. Zum Ende der Sommerferien verwandeln dann wieder vom 30. August bis zum 2. September Altstadtfest und Wein-Sommer die gesamte Altstadt zwischen Rathaus und Nikolaikirche in ein Festgelände unterschiedlicher Art. Während Berlins größter Weingarten auf dem Markt Winzer aus Rheinland-Pfalz mit ihren Rebsorten präsentiert, rockt es auf dem Rathaus-Vorplatz mit erstrangigen Coverbands. Verbunden werden beide Veranstaltungsorte durch zahlreiche Stände des Altstadtfestes entlang der Carl-Schurz-Straße.

PfS Bayern.Tag


Spandaus wohl traditionsreichstes Stadtfest ist der 45. Spandauer Weihnachtsmarkt vom 27. November bis zum 23. Dezember. Der verwandelt die Fußgängerzone der Altstadt in eine Weihnachtslandschaft, die so organisch in urbanes Leben integriert ist, wie sonst wohl kaum eine der Hauptstadt. Waren und Spezialitäten der Händler an zahlreichen Ständen und der Gastronomen von vier Kontinenten ergänzen und kontrastieren den ganzjährig angebotenen Shoppingspaß in den Boutiquen, Fachgeschäften, Kaufhäusern, Restaurants und Cafés der Altstadt. Das täglich wechselnde Bühnenprogramm und die Krippe mit lebenden Tieren bleiben ebenso wie der Mittelaltermarkt am Reformationsplatz Besonderheiten des Spandauer Weihnachtsmarkts. Im Internet auf der Seite https://partner-fuer-spandau.de/veranstaltungen gibt es weitere Informationen zu den Spandauer Stadtfesten im Jahr 2018. ud

Regionales Stadtjournal Falkensee + Spandau

Herausgeber:

Havelland Verlag GbR

Redaktion:

Bernhard von Schröder

Anzeigenannahme:

+49 3322 23 80 65

Henkelstr. 6
14612 Falkensee