Spandau, News

Herbergsgäste im Casino

Ehepaar Weiß lud Obdachlose zum Gänseschmaus ein

ObdachlosenEssen2

Das Ehepaar Martina und Joachim Weiß, Bürgermeister Helmut Kleebank, Gesundheitsstadtrat Frank Bewig, der ehemalige AWO-Chef Detlef Schuster und Oberstleutnant Sven Osan, Kommandeur des Sanitätsregiments 1, begrüßten die Gäste aus der „Herberge zur Heimat“ zum Weihnachtsmenu in der Kladower Blücher-Kaserne. Foto: Uhde


Traditionell lud das Kladower Ehepaar Martina und Joachim Weiß diesmal am 4. Dezember 35 Obdachlose aus dem Verein „Herberge zur Heimat“ an der Falkenseer Chaussee 154 zum vorweihnachtlichen Drei-Gänge-Weihnachtsmenu ins Casino des Sanitätsregiments 1 - Führungsbereich Berlin in der Blücher-Kaserne an der Sakrower Landstraße 100 ein. Mercedes Benz hatte einen Reisebus gestellt, der die Gäste nach Kladow brachte. Unterstützt wurde das Ehepaar Weiß bei der Finanzierung und Organisation des vorweihnachtlichen Gänse-Schmauses wieder von der Arbeiterwohlfahrt Spandau (AWO), durch Spenden von Kladower Mitbürgern, einem Ehepaar aus Boston und Kladower Geschäften wie etwa der Märkischen Apotheke. Maßgeblich zum Gelingen bei trugen in diesem Jahr die Köche des Casinos der Blücher-Kaserne. Auch Bürgermeister Helmut Kleebank (SPD), Gesundheitsstadtrat Frank Bewig (CDU) und der ehemalige Vorsitzende des Kreisverbands Spandau der Arbeiterwohlfahrt (AWO), Detlef Schuster, ließen es sich nicht nehmen, die Obdachlosen in Kladow zu begrüßen. Herzlich willkommen hieß auch Hausherr Oberstleutnant Sven Osan, Kommandeur des Sanitätsregiments 1, seine Gäste im festlich geschmückten Casino. Vor der Heimfahrt erhielt jeder Gast eine von Martine Weiß gepackte Tüte mit vorweihnachtlichen Gaben. ud

ObdachlosenEssen4

Oberstleutnant Sven Osan, Kommandeur des Sanitätsregiments 1, begrüßte als Hausherr die Gäste aus der „Herberge zur Heimat“ im Casino der Kladower Blücher-Kaserne. Foto: Uhde

Regionales Stadtjournal Falkensee + Spandau

Herausgeber:

Havelland Verlag GbR

Redaktion:

Bernhard von Schröder

Anzeigenannahme:

+49 3322 23 80 65

Henkelstr. 6
14612 Falkensee