Spandau, News

Investoren brauchen Geduld

Wohnhöfe Gatow1

Nach den Vorstellungen der Planer könnten auf dem Windmühlenberg bis zu 100 Wohnungen in einem Ensemble von 17 bis 20 Hausgruppen in halboffener Bauweise entstehen. Entwurf: Büro „Architekt Diplom Ingenieur Bernd Orlob & Partner“

Es ist wohl unstrittig, dass Berlin angesichts wachsender Einwohnerzahlen dringendst neuen Wohnraum benötigt. Umso unverständlicher erscheint es dann, wenn in Spandau Bebauungspläne Jahrzehnte in Schubladen verstauben. Ein in den vergangenen Monaten oft diskutiertes Beispiel dafür ist der B-Plan VIII-280 für das Gebiet des Windmühlenbergs in Gatow. Dessen Aufstellung hat das Bezirksamt bereits auf seiner Sitzung am 26. September 1989, also vor nunmehr bereits fast 28 (!) Jahren beschlossen.

Weiterlesen

Spandau, News

Sportfreunde Kladow mit Power

SFKladow3

Dreifache Frauenpower bei den Sportfreunden Kladow: Karin Thöns, Geschäftsstellen-Mitarbeiterin seit 1997, Vorsitzende Manuela Stein und Geschäftsführerin Cindy Kotlinsky (von links nach rechts). Foto: Uhde

Der Termin für ein Gespräch über den Südspandauer Sportverein „Sportfreunde Kladow“ (SFK) am 8. März hätte nicht passender gewählt sein können. Saß ich doch am Weltfrauentag mit der Vorsitzenden Manuela Stein (60), Geschäftsführerin Cindy Kotlinsky und Karin Thöns, Geschäftsstellen-Mitarbeiterin seit 1997, der versammelten Frauenpower der aktiven Führung des am 1. Mai 1949 gegründeten Sportvereins gegenüber. Damals im Gründungsjahr war das noch ganz anders gewesen.

Weiterlesen

Spandau, News

Taufe mit Funkenregen

TaufeWappen6

Funken sprühten, als Taufpatin Gabriele Fliegel bei der Taufzeremonie die Sektflasche am Rumpf der „Wappen von Spandau“ zerschellen ließ. Foto: Uhde

Funken sprühten als am Mittag des 31. März die Sektflasche am Bug der „Wappen von Spandau“ zerschellte. Der hatte Taufpatin Gabriele Fliegel, Vorsitzende der Vereinigung Wirtschaftshof Spandau, bei der Schiffstaufe des dritten Fahrgastschiffs der Reederei Lüdicke am Lindenufer den rechten Schwung gegeben.

Weiterlesen

Spandau, News

BMW bringt Touris nach Spandau

BMW Spandau3

155.231 Motorräder liefen im Spandauer BMW-Werk, Am Juliusturm 14–38, im Jahr 2017 vom Band. Fotos Uhde

Augenscheinlich hat Spandau mit der Beauftragung der Agentur „Gröschel Branding“ für das Projekt „Spandau Tourismus“ und Jana Friedrich als erster Tourismus-Beauftragten eines Berliner Bezirks den absolut richtigen Zeitpunkt zum Handeln gewählt. Setzt doch nach Aussagen von Gerhard Buchholz, Mitarbeiter der Abteilung Partner Relations bei „visitBerlin“, Berlins Organisation für Tourismus- und Kongressmarketing, das Berliner Tourismus-Konzept „2018 plus“ vermehrt auf stadtverträglichen und nachhaltigen Tourismus, bei dem den Bezirken zunehmende Beachtung geschenkt wird. „Aufgabe ist es, den Berlin-Tourismus zunehmend differenziert zu betrachten und dabei die Besonderheiten und Erfordernisse der Bezirke herauszuarbeiten“. Und genau auf diesen Weg hat sich Spandau längst gemacht.

Weiterlesen

Spandau, News

Neuer BMW Motorrad-Chef

BMW Markus Schramm

Dr. Markus Schramm (55). Foto: BMW

Zum 1. Mai 2018 wird Dr. Markus Schramm (55) die Leitung von BMW Motorrad übernehmen. Die produziert ihre Maschinen seit 1939 im Spandauer BMW-Motorradwerk, Am Juliusturm 14–38. Er ist Nachfolger von Stephan Schaller, der Ende Februar 2018 die BMW Group verlassen hatte. In der Übergangsphase hat BMW Motorrad Finanzchef Hubert Kühner die Zweiradmarke der BMW Group kommissarisch geleitet. Er wird nun zum 1. April 2018 in den Ruhestand eintreten. Schramm ist seit 1991 bei der BMW Group und verantwortet derzeit die Konzernplanung und Produktstrategie des Unternehmens. Zuvor hatte er zahlreiche Leitungsfunktionen in den Bereichen Vertrieb, Aftersales, Strategie, Planung und Controlling inne. Schramm ist leidenschaftlicher Motorradfahrer und Marathonläufer.
BMW Motorrad blickt bereits auf mehr als 90 Jahre Motorradkompetenz zurück und ist der erfolgreichste Premiumhersteller von Motorrädern und Maxi-Scootern. BMW Motorräder aus Spandau werden aktuell in mehr als 90 Ländern von mehr als 1.200 Händlern und Importeuren verkauft. ud

Spandau, News

Vorgestellt: Jana Friedrich

JanaFriedrichneu3

Jana Friedrich ist seit Mitte Januar die Tourismus-Beauftragte des Bezirks. Foto: Uhde


Der Havel ist Jana Friedrich (30) seit jeher eng verbunden. Ist die 1987 in Leipzig geborene Tourismus-Fachfrau doch bereits 1988 mit ihren Eltern nach Werder an der Havel gezogen – wo sie auch heute noch wohnt. Als erste Tourismus-Beauftragte eines Berliner Bezirks arbeitet sie nun seit dem 15. Januar 2018 in der Havelstadt Spandau. Und schaut seitdem von ihrem in den Räumlichkeiten der Abteilung Wirtschaftsförderung im Rathaus-Nebengebäude stehenden Schreibtisch aus während ihrer Arbeitszeit ebenfalls auf die Havel.

Weiterlesen

Regionales Stadtjournal Falkensee + Spandau

Herausgeber:

Havelland Verlag GbR

Redaktion:

Bernhard von Schröder

Anzeigenannahme:

+49 3322 23 80 65

Henkelstr. 6
14612 Falkensee